Solidarität mit Engin!

Veröffentlicht am 10.05.2018 in Ortsverein
Unser Genosse und Vorstandsmitglied Engin ist seit Tagen übelsten Anfeindungen, Hassbotschaften und Drohungen ausgesetzt. Engin vertritt als Rechtsanwalt einen 23-jährigen Togoer aus Ellwangen, den die Polizei abzuschieben versucht. Nachdem ein erster Festnahmeversuch des Togoers jüngst scheiterte, sitzt dieser nun in Abschiebehaft. Jedoch hat Engin bereits im vergangenen Jahr eine Klage und einen Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz gegen seine Abschiebung beim Verwaltungsgericht Stuttgart eingereicht, über dessen Ende der Jurist aus Rot nicht informiert wurde.

Dass auch Geflüchtete das Recht auf ein faires Verfahren haben und gegen Behördenentscheidungen Rechtsmittel einlegen dürfen, ist offensichtlich zu viel für manche „besorgte” Bürgerinnen und Bürger. Neben unzähligen hasserfüllten Internetkommentaren hat Engin inzwischen auch Drohbriefe erhalten.

Und wieder einmal zeigt auch die AfD Stuttgart ihr wahres Gesicht. Unter einem Facebook-Beitrag, in dem die AfD auf Engins Migrationshintergrund anspielt und seine Kontaktdaten veröffentlicht, verbreitet sich der blanke Hass. Der rassistische Internetmob tobt und möchte den in Deutschland geborenen deutschen Staatsbürger Engin am liebsten gleich mit abschieben.

Als Ortsverein sind wir mit unserem Genossen Engin solidarisch: Engin hat Mut bewiesen und lässt sich auch in Zeiten, in denen rassistisches Gedankengut wieder vermehrt verbreitet wird, nicht in die Enge treiben. Engin hat unsere vollste Unterstützung!